wähle Dein Land

Shop online

ALLGEMEINE KAUFBEDINGUNGEN

Im Folgenden wird das Vertragsdokument vorgestellt, dem die Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen über diese Website www.orbea.com, die Eigentum von Orbea, S. Coop. (die im Folgenden als „Anbieter“ bezeichnet werden kann) ist, unterliegt. Das Akzeptieren dieses Dokuments durch den Benutzer setzt Folgendes voraus:               

a. Er hat den vorliegenden Text gelesen und verstanden. 

b. Es handelt sich bei ihm um eine Person mit ausreichender Geschäftsfähigkeit. 

c. Er übernimmt alle hier dargestellten Verpflichtungen. 

Die vorliegenden Bedingungen haben eine unbegrenzte Gültigkeitsfrist und werden auf alle über diese Website eingegangenen Verträge angewendet. 

Orbea Distribuciones Online, S.L. behält sich das Recht vor, diese Bedingungen einseitig und ohne Vorankündigung zu ändern, ohne dass dies die Waren oder Werbemaßnahmen beeinflusst, die vor der Änderung erworben wurden. Da diese Bedingungen geändert werden können, sollten Sie sie sich vor der Vornahme von Käufen auf der Website durchlesen. 

Der Benutzer, der auf Produkte über diese Webseite zugreift und diese erwirbt, kennt und akzeptiert die hier beschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Veränderungen, die eventuell eintreten und muss in regelmäßigen Abständen auf sie zugreifen, um sich zu informieren. 

Um die Rechte der Verbraucher und Benutzer vollständig zu gewährleisten, werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der spanischen Gesetze und insbesondere des Gesetzes 7/98 vom 13. April 1998 zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen, des  Gesetzes 7/96 vom 15. Januar 1996 zur Regelung des Einzelhandels, des spanischen Bürgerlichen Gesetzbuches und des Gesetzgebenden Königlichen Erlasses 1/2007 vom 16. November 2007, durch den die Neufassung des Allgemeinen Gesetzes zum Schutz der Verbraucher und Benutzer verabschiedet wird, sowie weiterer anwendbarer Gesetze und Vorschriften zur deren Umsetzung festgelegt. 

Jene Wörter, die unterschiedliche Bedeutungen haben könnten, sind so zu verstehen, wie sie sich am ehesten im Einklang mit der Art und dem Zweck des Vertrags befinden. Die Referenzsprache zu Vertragszwecken wird jene sein, die bei der Kaufabwicklung über das Web benutzt wird. Die vorliegenden AGB wurden ursprünglich auf Spanisch verfasst und können als Übersetzungen in anderen Sprachen vorliegen. Im Falle von Differenzen zwischen den übersetzten und der Originalversion auf Spanisch wird letztere vorrangig sein. 

Die Webseite umfasst die Texte, Grafiken, Bilder, Videos, Töne, Zeichnungen, Fotografien und Software, die auf ihr enthalten sind, unabhängig davon, ob sie Gegenstand geistigen Eigentums sind oder nicht. 

DIE IDENTITÄT DER PARTEIEN 

Einerseits ist der Lieferant der Waren oder Dienstleistungen, über die der Benutzer einen Vertrag abschließen möchte oder über die er einen Vertrag abschließt, die Orbea Distribuciones Online, S.L. mit Firmensitz in Polígono Industrial Goitondo C.P. 48269 Mallabia (Bizkaia, Spanien), spanischer Steuernummer F20032348 und Kundendienst-Telefonnummer +34 943 171 950. 

Und andererseits ist der Benutzer derjenige, der auf der Website mit seinem Benutzernamen (seiner E-Mail-Adresse) und seinem Kennwort angemeldet ist, für die er die volle Verantwortung hinsichtlich der Verwendung und Verwahrung trägt und wobei er für die Richtigkeit der angegebenen persönlichen Daten allein verantwortlich ist. 

ZUGRIFF AUF DIE WEBSITE 

Der Zugriff auf diese Website und ihre Nutzung durch die Benutzer impliziert keinerlei Verpflichtung in Bezug auf die Qualität und Geschwindigkeit des Zugangs seitens ihres Inhabers, welcher die Zugriffsbedingungen ändern oder den Zugriff auf die Website oder Teile davon oder die Bereitstellung von Waren und Dienstleistungen über das Internet ohne vorherige Ankündigung aussetzen kann, wobei der Inhaber der Website nicht für die Folgen, Schäden und Nachteile verantwortlich ist, die durch die Änderung des Zugriffs und die Aussetzung der Website entstehen könnten. 

Für die zum Einkauf über die Website notwendige Hard- und Software ist allein der Benutzer zuständig. Der Inhaber der Website ist nicht für die Funktionsfähigkeit oder die Folgen davon verantwortlich, noch für die Nutzungsrechte oder Lizenzen, die für die Verwendung erforderlich sind. 

Der Inhaber der Website ist auch nicht für den Ausfall, die Fehlfunktionen, die Beschädigung, die Löschung von Daten oder Software verantwortlich, die sich auf den Geräten oder Systemen der Benutzer als direkte oder indirekte Folge des Zugriffs oder des Zugriffversuchs auf die Website ergeben könnten. 

Die vom Inhaber der Website mittels derselben erbrachte Dienstleistung ist auf unbestimmte Zeit angelegt, unbeschadet der Möglichkeit, diese Website ohne vorherige Ankündigung auszusetzen oder zu entfernen. 

VERTRAGSGEGENSTAND 

Dieser Vertrag hat zum Zweck das Vertragsverhältnis zu regeln, das beim Online-Kauf zwischen Orbea Distribuciones Online S.L. und dem Benutzer in dem Augenblick hervorgerufen wird, in dem dieser während des Online-Vertragsabschlusses das entsprechende Kästchen anklickt. 

Das Vertragsverhältnis zum Kauf beinhaltet die Lieferung eines konkreten Produkts oder einer Dienstleistung im Austausch für einen bestimmten und öffentlich über die Webseite bekannt gegebenen Preis. 

URHEBERRECHT UND GEWERBLICHES SCHUTZRECHT 

Sämtliche Inhalte dieser Webseite, einschließlich und ohne Begrenzung auf Texte, Grafiken, Bilder, deren Design und Urheberrechte, die aus den Inhalten resultieren könnten, sowie alle Marken, Handelsnamen oder andere Markenzeichen sind Eigentum des Besitzers der Website oder der gesetzlichen Besitzer und sind rechtlich geschützt. Alle Inhalte der Website sind durch das Urheberrecht und das gewerbliche Schutzrecht vorschriftsgemäß geschützt und in die entsprechenden öffentlichen Register eingetragen. 

Die vollständige oder auch teilweise Vervielfältigung der Inhalte in jeder Form und auf jedem Träger, egal ob mechanisch, elektronisch, durch Drucken oder auf andere Weise, sowie jede Handlung zur Verbreitung, öffentlichen Kommunikation oder Verteilung bleibt ohne die vorherige schriftliche Genehmigung durch den Inhaber der Website oder ihre rechtmäßigen Eigentümer verboten. Jede nicht vorab durch den Anbieter autorisierte Nutzung wird als schwerwiegender Verstoß gegen das Urheberrecht oder das gewerbliche Schutzrecht des Autors angesehen. 

Der Zugriff auf diese Website gibt den Benutzern weder das Recht noch die Inhaberschaft über das Urheberrecht oder gewerbliche Schutzrecht und auch keine solchen Rechte hinsichtlich der Inhalte der Website. 

Der Inhaber der Website haftet nicht für Schäden oder Nachteile, die sich aus der Nutzung der Inhalte seitens der Benutzer oder der Verletzung irgendeiner gesetzlichen Regelung durch diese ergeben könnten. 

Um Kommentare zu möglichen Verletzungen des Urheberrechts oder des gewerblichen Schutzrechts sowie hinsichtlich jeden Inhalts dieser Webseite abzugeben, bitten wir Sie, uns dies anfolgende E-Mail-Adresse mitzuteilen: info@orca.com 

VERFAHREN ZUR AUFTRAGSERTEILUNG 

Das Verfahren zur Auftragserteilung kann in spanischer Sprache durchgeführt werden. 

Der Benutzer muss sich, um die auf dieser Webseite angebotenen Dienstleistungen zu erwerben, mittels der Eröffnung eines Kontos auf orca.com anmelden. 

Der Benutzer kann nur Verträge abschließen und Bestellungen aufgeben, wenn er älter als 18 Jahre ist. Andernfalls trägt die Verantwortung für die Durchführung von Bestellungen für Minderjährige unter dem genannten Alter der Vater, die Mutter oder die gesetzlichen Erziehungsberechtigten des Kindes. 

Um ein Benutzerkonto zu erstellen, müssen Sie kostenlos und freiwillig die persönlichen Daten angeben, die von Ihnen angefordert werden, und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Vertragsabschluss akzeptieren. Bei der Anmeldung auf der Webseite wird unterstellt, dass auf bestimmte Bereiche mit eingeschränktem Zugriff für die Benutzer zugegriffen werden kann, dass bestimmte Dienstleistungen genutzt werden können und dass Produkte gekauft werden können, die über diese Webseite angeboten werden. 

Der Benutzer muss einen Benutzernamen (seine E-Mail-Adresse) und ein Kennwort auswählen und sich dabei verpflichten, sorgfältigen Gebrauch davon zu machen und sie nicht Dritten zur Verfügung zu stellen und dem Anbieter den Verlust oder Diebstahl derselben oder den potenziellen unerlaubten Zugriff durch einen Dritten unverzüglich mitzuteilen, sodass dieser die sofortige Sperrung veranlassen kann. 

Der Benutzer verpflichtet sich, die Vertraulichkeit seines Benutzernamens (seiner E-Mail-Adresse) und seines Kennworts zu gewährleisten. Der Leistungserbringer wird von jeglicher Verantwortung befreit, die sich aus dem Missbrauch oder der Fahrlässigkeit durch den Benutzer bei der Erfüllung seiner Geheimhaltungspflicht ergibt. 

 

Das Kennwort kann frei vom Benutzer durch die Verfahren, die für diesen Zweck eingerichtet worden sind, geändert werden. Das ersetzte Kennwort wird in demselben Augenblick, in dem das neue erstellt wird, als Mittel zur Identifikation ungültig. 

Der Anbieter behält sich das Recht vor, Benutzern, die ausstehende oder nicht bezahlte Salden bei ihm haben, den Zugriff zu blockieren oder diesen zu beenden sowie den Zugriff für Benutzer zu blockieren oder diesen zu beenden, die über das Web betrügerische Handlungen oder solche im bösen Glauben in Bezug auf den erbrachten Dienst vornehmen. Außerdem können auch der Zugang und die Nutzung der Webseite blockiert werden, wenn der Anbieter dies aus Gründen der Sicherheit für notwendig erachtet. 

Der Anbieter kann die Benutzer zur Rechenschaft ziehen, die bei Missbrauch der Website einen Schaden oder Nachteile Dritten gegenüber verursacht haben, so wie es mögliche Viren, Malware oder Software sind, die in das Web eingebracht, dort hervorgerufen oder im Web untergebracht werden könnten und welche sowohl die Inhalte als auch den guten Betrieb desselben sowie die Geräte, Systeme und Software der Websitebenutzer und/oder Dritter und/oder des Anbieters verschlechtern oder beeinträchtigen könnten. 

Der Anbieter kann sich an die Benutzer hinsichtlich aller Ansprüche, Entschädigungen, Geldstrafen oder verwaltungsrechtlicher Sanktionen halten, die ihm auferlegt werden und die direkt oder indirekt in den Verantwortungsbereich der Benutzer fallen. 

Der Anbieter behält die Sicherheitsniveaus für den Schutz personenbezogener Daten bei, wie es die geltende Rechtsvorschrift fordert, insbesondere, wie es in der Verordnung zur Durchführung des Verfassungsgesetzes 15/1999 vorgesehen wird, und hat alle technischen Mittel, die in seiner Macht stehen, ergriffen, um den Verlust, Missbrauch, die Abänderung, den unbefugten Zugriff und Diebstahl von Daten, die der Benutzer dem Anbieter bereitstellen könnte, zu verhindern. All dies ungeachtet der Tatsache, dass der Benutzer ausdrücklich akzeptiert, dass die Sicherheitsmaßnahmen im Internet nicht unerschütterlich sind. 

Sobald das Benutzerkonto erstellt worden ist, wird der Benutzer darüber informiert, dass in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Artikels 27 des Gesetzes 34/2002 über die Dienstleistungen der Informationsgesellschaft und des elektronischen Handels das Kaufverfahren folgende Schritte umfasst: 

- Wählen Sie das Produkt, das Sie interessiert.

- Wählen Sie das Produkt aus und fügen Sie den Artikel dem Warenkorb hinzu. Nachfolgend können Sie dann entscheiden, ob Sie weiter einkaufen oder den Bestellvorgang fortsetzen möchten. 

– Wenn Sie die Auswahl abgeschlossen haben, müssen Sie Ihre Daten vervollständigen, um den Bestellvorgang durchzuführen, falls Sie dies nicht bereits vorher getan haben.

– Nachfolgend müssen Sie die Versandadresse und eine Reihe von Daten angeben, die für die angemessene Bearbeitung der Bestellung erforderlich sind.

– Wählen Sie die Zahlungsart: Kreditkarte oder PayPal.

– Bestätigen Sie Ihre Bestellung.

– Zu einem späteren Zeitpunkt, sobald Sie die Bestellung abgeschlossen haben, senden wir Ihnen eine E-Mail zur Bestätigung mit allen Einzelheiten zu Ihrem Kauf. 

Sobald im Warenkorb die ausgewählten Produkte enthalten sind, kann der Nutzer auf eine Zusammenfassung des Kaufs zugreifen, indem er einen Klick auf den Abschnitt „Bestellung" macht, wo die folgenden Informationen detailliert bereitgestellt werden: 

– Produkt

– Produktdetails

– Verfügbarkeit

– Preis

– Menge

– Gesamtpreis des Kaufs

– Versandkosten

– Möglichkeit zur Eingabe eines Rabattcodes 

AUSLIEFERUNG DER BESTELLUNGEN 

Die Aushändigung der bestellten Artikel findet an der vom Käufer angegebenen Adresse statt. Auf diese Weise übernimmt der Anbieter keinerlei Verantwortung für den Fall, dass die Produktauslieferung aufgrund von vom Benutzer bereitgestellten falschen, ungenauen oder unvollständigen Daten oder aus Gründen, die mit dem Versandunternehmen nichts zu tun haben, nicht durchgeführt werden kann. 

Der Anbieter hat die von einem sorgfältigen Kaufmann geforderten Maßnahmen umgesetzt, damit die Warenauslieferung zum vereinbarten Zeitpunkt erfolgen kann, und wenn dies nicht erfolgen sollte, dann so schnell wie möglich, weswegen dem Anbieter keinerlei Verantwortung angelastet werden kann. 

Der Käufer kann das voraussichtliche Datum für die Warenlieferung mittels seines privaten Benutzerbereiches auf dieser Webseite einsehen. Die voraussichtliche Lieferzeit beträgt weniger als 10 Tage, falls die Frist überschritten wird, wird der Anbieter den Käufer über den neuen Liefertermin informieren. 

Wir werden Sie unmittelbar über evtl. entstehende Verspätungen bei der Lieferung informieren. Jedoch machen wir uns, soweit rechtlich zulässig, nicht für die Verluste, Kosten, Schäden oder Abwicklungsgebühren, die als Folgen besagter Verspätung entstehen, verantwortlich. 

VERFÜGBARKEIT DER ARTIKEL 

Alle Bestellungen unterliegen der Verfügbarkeit der Artikel. Sollten sich in Bezug auf die Lieferung Vorfälle ergeben oder das Produkt nicht verfügbar sein, werden Sie so schnell wie möglich informiert; in diesem Augenblick können Sie die Bestellung abändern oder stornieren. 

ZAHLUNG 

Alle Käufe können mit Kreditkarte der Marken Visa oder Mastercard sowie mit der Debitkarte 4B, Maestro oder Visa Electron oder auch über das PayPal-System bezahlt werden. In jedem Fall erfolgt die Auswahl der Zahlungsmethode während der Kaufabwicklung auf dem entsprechenden Bildschirm. 

Nach dem Eintragen Ihrer persönlichen Daten für die Durchführung der Bestellung können Sie die Zahlung mittels der gewählten Online-Zahlungsplattform durchführen. Beide Plattformen stellen die Privatsphäre der Informationen sicher und schützen die Informationen während des Vorgangs der Übertragung der Benutzerdaten, bieten dabei sichere Transaktionen an und garantieren dem Nutzer eine ordnungsgemäße und vertrauliche Verwaltung seiner Daten. 

Die Zahlungsplattform wird Sie auffordern, die Details Ihrer Kreditkarte sowie einige persönliche Daten wie den Namen, Nachnamen oder die Ausweisnummer einzugeben. 

Sobald die Zahlung erfolgt ist, werden Sie eine Bestätigungs-E-Mail darüber erhalten, dass Ihre Bestellung in Bearbeitung ist. 

KAUFGRENZEN 

Aus Sicherheitsgründen können keine Bestellungen mit einem Wert von über zehntausend Euro (10.000 €) ausgeführt werden. Wenn Sie daran interessiert sind, Käufe mit einem höheren als dem genannten Betrag oder der Menge durchzuführen, laden wir Sie dazu ein, sich mit unserem Kundendienst über E-Mail in Vervbindung zu setzen: info@orca.com 

PREIS UND GÜLTIGKEITSZEITRAUM FÜR DAS ANGEBOT 

Die Preise, die für die einzelnen Produkte angegeben werden, umfassen die Mehrwertsteuer (MwSt.), und werden in jedem einzelnen Fall in der Währung Euro (€) angegeben. Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben wird, beinhaltet der Produktpreis nicht die Versandkosten. Die Versandkosten werden in der Zusammenfassung des Kaufvorgangs hinzugefügt, bevor Sie die Zahlung vornehmen. 

Die auf dieser Webseite enthaltenen Preise beinhalten weder Zollabgaben noch Steuern und Einfuhrabgaben. Die durchgeführten Bestellungen können Zollabgaben und/oder Steuern und Einfuhrabgaben unterliegen, welche erhoben werden, wenn die Lieferung Ihr Land erreicht. Der Nutzer ist allein für zusätzliche Gebühren bei der Zollabfertigung verantwortlich; der Anbieter übt keine Kontrolle über diese Gebühren aus und kann nicht vorhersagen, welche anfallen oder wie sie ausfallen werden. 

Die für die einzelnen Produkte berechneten Preise sind die auf der Webseite veröffentlichten und werden automatisch im Rahmen des Verfahrens zum Vertragsabschluss in der Schlussphase desselben angewendet. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die auf dieser Webseite angegebenen Preise ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Sollte ein Fehler beim Preis auftreten, werden Sie so schnell wie möglich informiert; in diesem Augenblick können Sie die Bestellung abändern oder stornieren. Wenn wir es nicht schaffen, Ihnen diesen Fehler mitzuteilen, wird die Bestellung als storniert betrachtet und eine volle Rückerstattung der Geldbeträge, die Sie bereits bezahlt haben, an Sie veranlasst. In keinem Fall ist der Anbieter verpflichtet, Ihnen das/die Produkt/e zum falschen niedrigeren Preis zu liefern (selbst wenn wir die Lieferbestätigung gesendet haben). 

Jede an den Anbieter durchgeführte Zahlung führt zur Ausstellung einer Rechnung auf den Namen des angemeldeten Benutzers. Diese Rechnung wird zusammen mit dem Produkt versandt. 

Für jede Information zur Bestellung kann der Benutzer sich mit unserem Kundendienst per E-Mail unter info@orca.com in Verbindung setzen. Es ist notwendig, in der Betreffzeile oder telefonisch die Auftragsnummer anzugeben, die Ihnen zugewiesen und in der Bestätigungs-E-Mail zum Kauf angegeben wurde. 

VERSANDKOSTEN: 

Die Versandkosten hängen vom Versandland und den erstandenen Artikeln ab. Sie können die Information zu den Versandkosten im Bereich "VERSAND" in unserem Kaufführer einsehen. 

UMTAUSCH UND RÜCKNAHMESENDUNGEN 

Sie können einen Artikel in einer Frist von 15 Kalendertagen ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Spediteur ist, den materiellen Besitz der Güter erworben hat, zurückgeben. Um das Produkt zurückzugeben, muss es sich im gleichen Zustand befinden, in dem es ausgeliefert wurde, unbenutzt und in seiner Originalverpackung und mit den Originaletiketten sowie mit jedem dazugehörigen Zubehör. 

Befolgen Sie zum Umtausch die Anweisungen im Bereich "Rücknahmen" in unserem Kaufführer. 

Orbea Distribuciones Online wird nur frankierte Rückgaben in Empfang nehmen. Der Verbraucher und Benutzer hat die durch die Rückgabe der Waren entstehenden unmittelbaren Kosten zu tragen. Insofern der Verbraucher und Nutzer ausdrücklich eine Lieferform gewählt hat, die nicht die kostengünstigste einfache Lieferung ist, ist der Anbieter nicht dazu verpflichtet, die zusätzlich entstehenden Kosten zurückzuerstatten. 

Sobald wir das Produkt empfangen und bestätigen es im selben Zustand erhalten zu haben, in dem es geliefert wurde, unbenutzt, in der Originalverpackung, mit Originaletiketten und mit allen dazugehörigen Zubehörteilen, wird die Rückerstattung auf dieselbe Weise durchgeführt, auf die die Zahlung beim Kauf erfolgte, wobei das entsprechende Porto auf Grund der Rückgabe ausgeschlossen wird. 

ZUSENDUNG EINES FALSCHEN ARTIKELS 

Wenn durch einen Fehler bei Ihnen zu irgendeinem Zeitpunkt ein Artikel ankommt, den Sie nicht bestellt haben, senden Sie eine E-Mail an info@orca.com 

Umtausch eines Artikels 

Die Produkte können ausschließlich im Austausch gegen eine Rückerstattung zurückgegeben werden. Wenn Sie eine andere Größe oder Farbe bzw. ein anderes Produkt erwerben möchten, müssen Sie eine neue Bestellung aufgeben. 

RÜCKTRITTSRECHT 

Sie haben das Recht innerhalb von 15 Kalendertagen ohne Begründung vom Kaufvertrag zurückzutrenen. 

Sie können in einer Frist von 15 Kalendertagen ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Spediteur ist, den materiellen Besitz der Güter erworben hat, vom Kaufvertrag zurücktreten. 

Um Ihr Rücktrittsrecht gültig machen zu können, müssen Sie Ihren Entschluss diesbezüglich Orbea Distributiones Online S.L. mit Sitz in Polígono Industrial Goitondo C.P. 48269 Mallabia (Bizkaia) mittels einer unmissverständlichen Erklärung (z. B. per Brief, Fax oder E-Mail) mitteilen. Sie können dazu das Rücktrittsformular verwenden, das Sie nachfolgend vorfinden, wenn dies auch nicht obligatorisch ist (Link zum Rücktrittsformular). 

Für jeden Umtausch müssen Sie über eine zu der Bestellung zugehörigen Reklamationsnummer verfügen. Setzten Sie sich dazu bitte mit de, Kundendienst für Onlineverkäufe per E-Mail an info@orca.com in Verbindung. 

Wenn Sie eine andere Größe oder Farbe bzw. ein anderes Produkt erwerben möchten, müssen Sie eine neue Bestellung aufgeben. 

FOLGEN DES VERTRAGSRÜCKTRITTS 

Im Fall des Vertragsrücktritts ihrerseits werden wir alle von Ihnen erhaltenen Zahlungen ohne jede ungerechtfertigte Verzögerung und auf jeden Fall innerhalb einer Frist von 14 Kalendertagen ab dem Datum, an dem wir über die Entscheidung des Vertragsrücktritts ihrerseits informiert wurden, zurückerstatten, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlich aufgrund Ihrer Wahl einer Lieferform, die nicht die von uns angebotene kostengünstigste einfache Lieferung ist, entstandenen Kosten). Besagte Rückerstattung erfolgt über dieselbe Zahlungsart, die Sie anfänglich für die transaktion gewählt haben. In keinem Fall fallen für die Rückerstattung Kosten für Sie an. Wir können die Rückerstattung solange aufschieben, bis wir die betroffenen Waren erhalten haben oder Sie eine Bestätigung über die Rückgabe derselben vorgelegt haben, je nachdem, welche Bedingung zuerst erfüllt wird. 

Die Waren sind direkt zurückzugeben oder auszuliefern, ohne jede ungerechtfertigte Verzögerung und auf jeden Fall innerhalb einer Frist von 15 Kalendertagen ab dem Datum, an dem Sie uns mitgeteilt haben, dass Sie vom Vertrag zurücktreten. Diese Frist gilt als eingehalten, wenn die Rückgabe der Waren vor Ablauf derselben stattfindet. 

Die direkten Rückgabekosten der Waren werden vom Benutzer getragen. 

Das Produkt muss in jedem Fall in der vollständigen Originlaverpackung, mit den Originaletikette und jedem dazugehörigen Zubehör und in perfektem Zustand zurückgegeben werden. Der Kunde ist dafür verantwortlich nachzuweisen, dass die Artikel zurückgegeben worden sind. Sie sind lediglich für den Wertverlust der Waren verantwortlich, wenn zur Überprüfung der Art, der Eigenschaften und der Leistungsfähigkeit der Waren eine andere als die übliche erforderlich sein sollte. 

Ungeachtet der vorangehenden Bestimmungen kann der Anbieter in Übereinstimmung mit geltendem Recht erwägen, dass, wenn die vom Kunden angeforderten Produkte eindeutig personalisiert sind und gemäß den Vorgaben des Verbrauchers und Benutzers oder anderer, die er seinerzeit bestimmt hat, hergestellt wurden, das zitierte Rücktrittsrecht nicht anwendbar ist. 

Für Anfragen zur Rückgabe kundenspezifischer Modelle, die auf orca.com erworben wurden, können Sie sich mit der Verkaufsstelle in Verbindung setzen indem Sie uns eine E-Mail an info@orca.com senden. 

Der Leistungserbringer behält sich das Recht vor, den Grund für die Rückgabe zu überprüfen, da er den Geldbetrag nicht erstatten wird, wenn der Artikel einen Mangel aufweist. 

Wenn Ihre Rückgabe nicht die festgelegten Bedingungen erfüllt, haben Sie keinen Anspruch auf die Erstattung des Geldbetrags und es stehen Ihnen 15 Tage zur Verfügung, um deren Abholung zu beantragen. 

Falls der Grund für die Rückgabe ein Fabrikationsfehler ist, werden wir mit der Erstattung des vollen Betrages fortfahren, einschließlich der Transportkosten. 

Die Erstattung des Betrags erfolgt immer über dieselbe Zahlungsart, die der Käufer zur Bezahlung gewählt hat. 

IN SCHLECHTEM ZUSTAND AUSGELIEFERTE PRODUKTE 

Orca.com verkauft nur Artikel in perfektem Zustand. Falls der Benutzer ein Produkt in schlechtem Zustand erhält, muss er zum Zeitpunkt des Empfangs der Bestellung einen Vermerk auf dem Lieferschein vornehmen und eine Benachrichtigung an das Transportunternehmen vornehmen. Daraufhin muss er eine E-Mail an info@orca.com senden, um die Auftragsnummer anzugeben und das entstandene Problem zu beschreiben, d. h., um eine Erklärung mit den angemessenen Einzelheiten zu den Beschädigungen, die der Artikel aufweist, zu geben. 

SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN 

In Übereinstimmung mit dem Verfassungsgesetz 15/1999 vom 13. Dezember 1999 über den Schutz personenbezogener Daten informieren wir Sie darüber, dass die persönlichen Informationen, die Sie uns anvertrauen, vertraulich behandelt werden und Teil einer Datei werden, welche ordnungsgemäß bei der spanischen Datenschutzbehörde registriert worden ist. Ihre persönlichen Daten werden verwendet, um die Bestellung zu bearbeiten, die Sie tätigen, und um Ihnen aktuelle Rundschreiben zu senden, die mit dem Unternehmen Orca zu tun haben. 

Der Benutzer verpflichtet sich, die bereitgestellten persönlichen Daten zu aktualisieren und Änderungen mitzuteilen, die sich hinsichtlich besagter Daten ergeben, wobei er für die Richtigkeit der persönlichen Daten, die er dem Anbieter zukommen lässt, verantwortlich ist. Der Benutzer kann seine Rechte auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch und Löschung mittels eines schriftlichen Antrags an den Anbieter an die zu Beginn dieser Geschäftsbedingungen angegebene Adresse ausüben. 

LINKS 

Der Anbieter übernimmt keine Verantwortung für externe Links zu Webseiten von Dritten oder für die darin enthaltenen Informationen, die auf dieser Webseite enthalten sein können, sodass allein der Benutzer die volle Verantwortung für den Zugriff auf die auf den Webseiten enthaltenen Inhalte trägt, zu den Bedingungen, denen diese unterliegen. 

Der Anbieter behält sich das Recht vor, Links zu entfernen, sobald er Kenntnis von der Ungesetzlichkeit der Inhalte hat oder wenn diese die Rechte oder das Eigentum Dritter verletzen. 

Die Verwendung der Inhalte dieser Website zur Förderung, Verpflichtung oder Verbreitung von Werbung oder eigener Information oder von Informationen Dritter ohne Genehmigung des Anbieters ist verboten. Ebenso ist es verboten, Werbung und Informationen zu versenden, die als Service oder Information für die Benutzer gedacht sind, unabhängig davon, ob diese Verwendung unentgeltlich ist oder nicht. 

Links oder Hyperlinks auf den Webseiten Dritter, die auf diese Website verweisen, müssen die Öffnung der gesamten Seite veranlassen und dürfen weder direkt noch indirekt falsche, ungenaue oder konfuse Anweisungen geben oder zu unlauteren oder verbotenen Handlungen führen, die gegen den Anbieter gerichtet sind. 

Der Anbieter ist nicht haftbar für die Zuverlässigkeit oder Verzögerungen auf Hyperlinks, die sich der Webseite anschließen, um andere Webseiten zu öffnen. Der Anbieter garantiert nicht die Nützlichkeit dieser Links und übernimmt keine Verantwortung für Inhalte oder Dienstleistungen, auf die die Nutzer über diese Links gelangen, und auch nicht für die korrekte Funktion dieser Webseiten.

ANZUWENDENDE GARANTIEZUSAGEN 

Die Garantie aller über diese Webseite verkauften Produkte wird gemäß den Kriterien und Bedingungen geleistet und bestimmt, die im Gesetzgebenden Königlichen Erlass 1/2007 vom 16. November 2007, durch den die Neufassung des Allgemeinen Gesetzes zum Schutz der Verbraucher und Benutzer verabschiedet wird, und anderen ergänzenden Gesetzen beschrieben werden. 
 

NICHTIGKEIT ODER ANFECHTBARKEIT 

Die Erklärung einer dieser Bestimmungen als nichtig, ungültig oder unwirksam, ganz oder teilweise, hat keine Auswirkung auf die Gültigkeit oder Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen, die für Anbieter und Benutzer weiterhin rechtsverbindlich bleiben. Der Verzicht einer der Parteien (Anbieter und/oder Benutzer), zu einem bestimmten Zeitpunkt die Erfüllung einer der hier festgelegten Bedingungen zu verlangen, bedeutet keinen allgemeinen Verzicht noch erwirbt die andere Partei daraus irgendwelche Rechte. 

RECHT UND GERICHTSSTAND 

Diese Bedingungen unterliegen der spanischen Rechtsprechung, wenn nichts anderes ausdrücklich angegeben wurde. Der Anbieter und der Benutzer vereinbaren, etwaige Streitigkeiten oder Meinungsverschiedenheiten über die Bereitstellung der Produkte, die Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind, den Gerichten und Landgerichten am Sitz des Benutzers zu unterwerfen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen fine trade gmbh

§ 1 Allgemeines – Geltungsbereich

1.   Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns (der fine trade gmbh, Am Garnmarkt 4, 6840 Götzis) und dem Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertrags- schlusses gültige Fassung.

2.   Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedin- gungen sind Kunden, die Verbraucher gemäß § 1 Konsu- mentschutzgesetzes sind. Unternehmer im Sinne dieser All- gemeinen Geschäftsbedingungen sind Kunden, die Unter- nehmer im Sinne des § 1 Konsumentenschutzgesetzes sind.

3.   Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allge- meine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss und Zustimmung zur Informationsüber- mittlung und Vertragsbestätigung per E-Mail

1.   Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Tech- nische sowie sonstige Änderungen bleiben im Rahmen des für den Kunden Zumutbaren vorbehalten.

2.   Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Ver- tragsangebot. Bei einer auf elektronischem Wege bestellten Ware werden wir den Zugang der Bestellung des Kunden unverzüglich elektronisch (E-Mail) bestätigen. Die Zugangs- bestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Be- stellung dar. Die Zugangsbestätigung stellt nur dann eine Annahmeerklärung dar, wenn wir dies ausdrücklich erklären.

3.   Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Ver- tragsangebot innerhalb von einer Woche anzunehmen. Bei auf elektronischem Wege bestellter Ware sind wir berechtigt, die Bestellung innerhalb von drei Werktagen nach Eingang bei uns anzunehmen.

4.   Wir sind berechtigt, die Annahme der Bestellung – etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden – abzulehnen. Wir sind berechtigt, die Bestellung auf eine haushaltsübliche Menge zu begrenzen.

5.   Bis zur vollständigen Abwicklung einer Bestellung, also bis zur erfolgten Lieferung und vollständigen Bezahlung der be- stellten Ware, sind wir berechtigt, nachfolgende weitere Be- stellungen ohne weiteres nicht anzunehmen oder zu stornie- ren.

6.   Werden wir von einem Lieferanten ohne unser Verschulden nicht rechtzeitig beliefert (Vorbehalt der Selbstbelieferung) oder wird unsere Leistung durch höhere Gewalt, Streik, Aus- sperrung, Naturkatastrophen ohne unser Verschulden un- möglich oder unzumutbar, so können wir vom Vertrag zu- rücktreten. Gegenüber einem Verbraucher gilt der Vorbehalt der Selbstbelieferung nur, wenn wir ein kongruentes De- ckungsgeschäft (eine verbindliche, rechtzeitige und ausrei- chende Bestellung) abgeschlossen haben und die Nichtliefe- rung der Ware auch nicht in sonstiger Weise zu vertreten haben. In dem Fall werden wir den Kunden unverzüglich in- formieren und bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüg- lich zurückerstatten.

7.   Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Ver- fügbarkeit der Leistung wird der Kunde unverzüglich infor- miert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.

 

8.   Sofern der Kunde die Ware auf elektronischem Wege be- stellt, wird der Vertragstext von uns gespeichert und dem Kunden nebst den rechtswirksam einbezogenen Allgemei- nen Geschäftsbedingungen per E-Mail nach Vertragsschluss zugesandt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Kunden zudem vor Vertragsschluss zugänglich ge- macht.

9.   Rechnungen, Gutschriften, Storno und Mahnungen werden grundsätzlich per E-Mail versandt. Der Kunde hat etwaige Änderungen der E-Mail-Adresse unverzüglich mitzuteilen und dafür zu sorgen, dass die bekannte E-Mail-Adresse ab-gerufen wird.

10. Der Kunde stimmt zu, dass ihm sämtliche gemäß dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz zur Verfügung zu stellenden Informationen per E-Mail übermittelt werden.

11. Wir behalten uns vor, unsere Forderungen gegenüber dem Kunden an Dritte abzutreten.

§ 3 Eigentumsvorbehalt

  1. Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur voll- ständigen Zahlung des Kaufpreises vor.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts pfleglich zu behandeln.

Der Kunde hat uns unverzüglich schriftlich von allen Zugrif- fen Dritter auf die Ware zu unterrichten, insbesondere von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, sowie von etwaigen Be- schädigungen oder der Vernichtung der Ware. Einen Be- sitzwechsel der Ware sowie den eigenen Anschriftenwech- sel hat der Kunde unverzüglich anzuzeigen.

Der Kunde hat uns alle Schäden und Kosten zu ersetzen, die durch einen Verstoß gegen diese Verpflichtungen und durch erforderliche Interventionsmaßnahmen gegen Zugriffe Dritter auf die Ware entstehen.

  1. Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, vom Vertrag zu- rückzutreten und die Ware heraus zu verlangen. Daneben sind wir berechtigt, bei Verletzung einer Pflicht nach Ziff. 2 vom Vertrag zurückzutreten und die Ware heraus zu verlan- gen, wenn uns ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zuzu- muten ist.
  2. Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu veräußern. Er tritt uns bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrags ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten er- wachsen und verpflichtet sich, einen entsprechenden Ver- merk in seinen Büchern oder auf seinen Rechnungen anzu- bringen. Wir nehmen die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung der Forderung ermäch- tigt. Wir behalten uns vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.
  3. Die Be- und Verarbeitung der Ware durch den Unternehmer erfolgt stets in unserem Namen und in unserem Auftrag. Er- folgt eine Verarbeitung der Ware, so erwerben wir an der neuen Sache das Miteigentum im Verhältnis zum Wert der von uns gelieferten Ware. Dasselbe gilt, wenn die Ware mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet oder vermischt wird.

§ 4 Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht) - Fernabsatzvertrag / Tele- und Online-Shopping Verträge (gilt nur für Verbrau- cher) 

Wide rrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen fünfzehnTagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (fine trade gmbh, Anschrift: Am Garnmarkt 4, 6840 Götzis, Österreich, Telefonnummer: +43 5523 20880-0, Faxnummer: +43 5523

209024, E-Mail-Adresse: office@fine-trade.org) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen fünfzehnTagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen fünfzehnTagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von fünfzehnTagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 1.000,-- EUR geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 Das vorstehende Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht) besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen

  1. Dienstleistungen, wenn der Unternehmer – auf Grundlageeines ausdrücklichen Verlangens des Verbrauchers nach § 10 sowie einer Bestätigung des Verbrauchers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist nach §11 mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hatte und die Dienstleistung sodann vollständig erbracht wurde,
  2. Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können,
  3. Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt warden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind,
  4. Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  5. Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  6. Waren, die nach ihrer Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
  7. alkoholische Getränke, deren Preis bei Vertragsabschluss vereinbart wurde, die aber nicht früher als 30 Tage nach Vertragsabschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,
  8. Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  9. Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen über die Lieferung solcher Publikationen,
  10. Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Vermietung von Kraftfahrzeugen sowie Lieferung von Speisen und Getränken und Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, sofern jeweils für die Vertragserfüllung durch den Unternehmer ein bestimmter Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen ist,
  11. die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeicherten digitalen Inhalten, wenn der Unternehmer – mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers, verbunden mit dessen Kenntnisnahme vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vorzeitigem Beginn mit der Vertragserfüllung, und nach Zurverfügungstellung einer Ausfertigung oder Bestätigung nach § 5 Abs. 2 oder § 7 Abs. 3 Fern- und Auswärtsgeschäfte- Gesetz noch vor Ablauf der Widerrufsfrist (Rücktrittsfrist) nach § 11 Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz mit der Lieferung begonnen hat.

 § 5 Vergütung und Zahlungswidmung, Terminsverlust bei Ratenzahlungsvereinbarungen 

  1. Die nachfolgenden Bestimmungen gelten in Ermangelung einzelvertraglich geregelter Konditionen
  2. Die angebotenen Preise sind Tagespreise und gelten bis auf Widerruf. Preisangaben sind freibleibend. Alle Preise warden gegenüber Unternehmern als Netto-Preise zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer ausgewiesen.

Beim Versendungskauf versteht sich der Preis zuzüglich anfallender Transportversicherung, Versandkosten und finetrade, bzw. loviit Gebühren (vgl. § 10), sofern diese spätestens vor Abschluss des Bestellvorgangs betraglich ausgewiesen sind.

Der Kunde kann den Preis per Nachnahme, Lastschrift, Überweisung, PayPal, Sofortüberweisung, oder Kreditkarte leisten. Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Der Kunde wird hierüber rechtzeitig vor Vertragsschluss informiert.

  1. Der Kunde verpflichtet sich, nach Erhalt der Leistung inner- halb von fünfzehnTagen den Preis zu zahlen. Nach Ablauf dieser Frist kommt der Kunde in Zahlungsverzug. Diese Frist gilt nicht bei Zahlung mittels Kreditkarte.

Der Verbraucher hat während des Verzugs die Geldschuld mit einem Zinssatz in Höhe von 5 Prozentpunkten p.a. über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verzinsen.

Der Unternehmer hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 8 Prozentpunkten p.a. über dem jeweiligen Ba- siszinssatz zu verzinsen. Gegenüber dem Unternehmer be- halten wir uns vor, einen höheren Verzugszinsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

Der Verbraucher verpflichtet sich, die angefallene Eintrei- bungskostenpauschale für die erste Mahnung in Höhe von EUR 5,00, für die zweite Mahnung in Höhe von EUR 10,00, für eine etwaige dritte Mahnung in Höhe von EUR 15,00 so- wie insbesondere Inkassospesen oder sonstige für eine zweckentsprechende Rechtsverfolgung notwendige Kosten zu tragen.

Der Unternehmer verpflichtet sich, alle mit der Eintreibung der Forderung verbundenen Kosten und Aufwände, wie ins- besondere Inkassospesen oder sonstige für eine zweckent- sprechende Rechtsverfolgung notwendige Kosten zu tragen.

Der Unternehmer hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder entscheidungsreif oder unbestritten sind. Der Unternehmer ist in diesem Umfang nicht zur Zurückbehaltung von Zahlun- gen berechtigt.

  1. Der Verbraucher hat ein Recht zur Aufrechnung nur für den Fall unserer Zahlungsunfähigkeit oder für Gegenforderun- gen, , die gerichtlich festgestellt wurden, die entscheidungs- reif oder unbestritten sind.
  2. Zahlungswidmung: Der Kunde ist verpflichtet, für Überwei- sungen den in unserer jeweiligen Rechnung angegebenen Verwendungszweck anzugeben. Entspricht der Verwen- dungszweck nicht jenem, der in unserer Rechnung angege- ben ist, ist der Kunde über unser Verlangen verpflichtet, uns den Bezug habenden Einzahlungsbeleg oder Überweisungs- träger per E-Mail, Fax oder Post zu übermitteln, um eine ver- lässliche Zahlungszuordnung zu ermöglichen. Bis zu einer hinreichenden Möglichkeit, die eingegangene Zahlung zuzuordnen, tritt  keine Erfüllungswirkung einer Zahlung des Kunden ein.
  3. Hat der Kunde seine Schuld in Raten zu zahlen, so sind wir für den Fall der Nichtzahlung von Teilbeträgen oder Neben- forderungen berechtigt, die sofortige Entrichtung der gesam- ten noch offenen Schuld zu fordern (Terminsverlust). Ist der Kunde Verbraucher, so sind wir dazu nur berechtigt, wenn wir unsere Leistungen bereits erbracht haben, zumindest ei- ne rückständige Leistung des Kunden seit mindestens sechs Wochen fällig ist und wir den Kunden unter Androhung des Terminsverlustes und unter Setzung einer Nachfrist von mindestens zwei Wochen erfolglos gemahnt haben. 

§ 6 Annahme der Lieferung, Rücktrittsrecht bei nicht erfolgter Annahme und Gefahrübergang 

  1. Der Kunde ist verpflichtet, die vertraglich vereinbarte Liefe- rung anzunehmen.
  2. Ist der Kunde beim ersten Zustellversuch an der von ihm in der Bestellung angegebenen Adresse nicht anwesend, wird er vom Zusteller auf den erfolglosen Zustellversuch hinge- wiesen. Der Kunde ist verpflichtet, mit dem Zusteller einen neuerlichen Zustelltermin zu vereinbaren oder beim im Zu- stellhinweis angekündigten neuerlichen Zustelltermin anwe- send zu sein und die vertraglich vereinbarte Lieferung anzu- nehmen.
  3. Kommt eine Annahme spätestens beim zweiten Zustellver- such nicht zustande, sind wir berechtigt, ohne Nachfristset- zung vom Vertrag zurückzutreten.
  4. Beim Kunden geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Kunden über. Letzteres gilt nicht bei Verträgen mit Verbrau- chern.
  5. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde mit der Annahme in Verzug ist. 

§ 7 Gewährleistung 

  1. In Fällen der Sachmangelgewährleistung hat der Kunde die Wahl zwischen Nachbesserung und Nachlieferung. Wir sind jedoch berechtigt, die gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie unmöglich ist oder für uns, verglichen mit der anderen Art der Nacherfüllung, mit einem unverhält- nismäßig hohen Kosten verbunden ist.

Bei Unternehmern leisten wir für Mängel der Ware zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Nachlieferung.

  1. Erfolgt trotz Fristsetzung keine hinreichende Nacherfüllung, kann der Kunde nach seiner Wahl den Preis mindern oder, sofern es sich nicht nur um einen unerheblichen Mangel handelt, vom Vertrag zurücktreten. Evtl. Schadensersatzan- sprüche bleiben hiervon unberührt.
  2. Unternehmer müssen die gelieferte Ware innerhalb einer angemessenen Frist auf Mängel untersuchen und uns diese innerhalb einer Frist von einer Woche ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen.
  3. Verdeckte Mängel sind uns unverzüglich nach ihrer Entde- ckung schriftlich anzuzeigen.

Den Unternehmer trifft insbesondere die Beweislast für das Vorliegen eines Mangels, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

  1. Die Gewährleistungsfrist für Verbraucher beträgt zwei Jahre ab Ablieferung der Ware.

Die Gewährleistungsfrist für Unternehmer beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware.

Bei gebrauchten Sachen beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr ab Ablieferung der Ware.

Wir geben gegenüber unseren Kunden keine Garantien im Rechtssinne ab. 

§ 8 Haftungsbeschränkungen und –freistellung 

  1. Wir haften, gleich aus welchem Rechtsgrund, auf Schaden- ersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen in voller Hö- he nur für Schäden des Kunden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten, arglistigem Verschweigen eines Mangels, im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien sowie zugesicherten Eigenschaften der Beschaffenheit und/oder Haltbarkeit, bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für Ansprüche aus Produkthaftung sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen.
  2. Bei der einfach fahrlässigen Verletzung wesentlicher Ver- tragspflichten (Kardinalpflichten) haften wir - unbeschadet der in Absatz 1 genannten Fälle - nur begrenzt auf den ver- tragstypischen, bei Vertragsschluss vernünftigerweise vor- hersehbaren Schaden. Bei Kardinalpflichten handelt es sich um Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durch- führung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.
  3. Mehrere Schadensfälle, die die gleiche Schadensursache haben, gelten als ein Schadensereignis (Fortsetzungszu- sammenhang; Tateinheit).
  4. Für den Verlust von Daten haften wir, unbeschadet der in Absatz 1 und 2 genannten Fälle, lediglich bis zu derjenigen Schadenshöhe die auch bei regelmäßiger Datensicherung eingetreten wäre. Die vorstehende Haftungsbegrenzung gilt mithin insbesondere, als der Schaden darauf beruht, dass der Kunde es unterlassen hat, regelmäßige Datensicherun- gen durchzuführen und dadurch sicherzustellen, dass verlo- rengegangene Daten mit vertretbarem Aufwand wiederher- gestellt werden können, es sei denn wir haben die Datensi- cherung für den Kunden übernommen.
  5. Im Übrigen ist unsere Haftung für Sach- und Vermögens- schäden ausgeschlossen. Soweit anwendbar bleiben ge- setzlich zwingende Haftungsregelungen hiervon unberührt.
  6. Soweit unsere Haftung gegenüber dem Kunden beschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt dies entsprechend für gesetzli- che Vertreter, Arbeitnehmer, freie Mitarbeiter und sonstige Erfüllungsgehilfen.
  7. Wir haften nur für eigene Inhalte auf der Website unseres Online-Shops. Soweit wir mit Links den Zugang zu anderen Websites ermöglichen, sind wir für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Wir machen uns die fremden Inhalte nicht zu Eigen. Sofern wir Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhalten, werden wir den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sper- ren und den Link löschen. 

§ 9 Datenschutz 

  1. Mit unserer „Datenschutzinformation“ unterrichten wir unsere Kunden  über:
  1. Jede über Ziff. 1 hinausgehende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung  der personenbezogenen Daten bedarf der Einwilligung des Kunden.  Der Kunde hat die Möglich- keit, diese Einwilligung vor Erklärung seiner Bestellung zu erteilen.  Dem Kunden steht das Recht auf jederzeiti- gen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zu- kunft  zu (s. „Datenschutzrechtliche Einwilligung“) sowie das Recht, den Inhalt seiner Einwilligung jederzeit ein- zusehen. 

§ 10 Besondere  Bestimmungen für die Option „finetrade“ und „loviit“ 

  1. Die nachfolgenden Bestimmungen zu diesem Punkt gelten, wenn der Kunde die Zahlungsoption“finetrade“ oder „loviit“ gewählt hat. Sie gehen allfälligen entge- genstehenden Bestimmungen dieser Allgemeinen Ge- schäftsbedingungen vor, lassen im Übrigen aber die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingun- gen unberührt und in voller Geltung.
  2. Wir bieten die Zahlungsarten „Kauf auf Rechnung" (Rechnungskauf) und/oder „Kauf per Lastschrift“ sowie Zahlung mittels Kreditkarte für Kunden des Online- Shops bzw. dessen Betreiber (Händler) als externer Dienstleister an. Der Rechnungskauf, der Kauf per Last- schrift und die Zahlung mittels Kreditkarte stehen nur Verbrauchern ab 18 Jahren zur Verfügung. Bitte beach- ten Sie, dass die Lieferadresse, die Hausanschrift und die Rechnungsadresse identisch sein müssen.
  3. Hiermit ermächtigen Sie uns widerruflich, die von Ihnen durch den Kauf per Lastschrift zu entrichtenden Zah- lungen zulasten Ihres im Bestellprozess angegebenen Girokontos bei dem dort angegebenen Kreditinstitut (das Girokonto) durch Lastschrift einzuziehen. Wenn Ihr Girokonto die erforderliche Deckung  nicht  aufweist, be- steht seitens  des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht  vorgenommen.
  4. Mit der Angabe des Girokontos bestätigen Sie, dass Sie zum Bankeinzug über das entsprechende Girokonto be- rechtigt sind und für die erforderliche Deckung sorgen werden. Rücklastschriften sind mit einem hohen Auf- wand und Kosten  für uns verbunden. Im Fall einer Rück- lastschrift (mangels erforderlicher Deckung des Giro- kontos,  wegen Erlöschen des Girokontos oder unbe- rechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers) ermächti- gen Sie uns, die Lastschrift für die jeweils  fällige Zah- lungsverpflichtung ein weiteres Mal einzureichen. In ei- nem solchen  Fall sind Sie verpflichtet, eine Bearbei- tungsgebühr in Höhe von EUR 32,00 pro Rücklastschrift zu zahlen. Weitergehende Forderungen sind vorbehal- ten. Es wird Ihnen die Möglichkeit eingeräumt, den Nachweis zu führen,  dass durch die Rücklastschrift ge- ringere oder gar keine Kosten entstanden sind.
  5. Angesichts des Aufwands und der Kosten  für Rücklast- schriften und zur Vermeidung der Bearbeitungsgebühr bitten wir Sie im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag, eines Widerrufs oder einer Sachmangelanzeige, der Lastschrift nicht zu widersprechen. In einem solchen Fall erfolgt die Rückabwicklung der Zahlung durch  Gut- schrift und Erstattung. Im Einzelfall ist eine Rückabwick- lung durch  Rücküberweisung des entsprechenden Be- trags zu vereinbaren. 
  1. BESONDERE DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN / EINWILLIGUNG IN DIE VERWENDUNG IHRER DATEN: 

a)    fine trade gmbh oder der Händler prüfen in unse- rem Auftrag,  ob Ihrem Wunsch nach einem Rech- nungskauf bzw. einem Kauf per Lastschrift unter Berücksichtigung möglicher Zahlungsausfallsri- siken entsprochen werden kann oder in Abstim- mung mit dem Händler eine andere Zahlungsart angeboten wird. Zu diesem Zweck führt  der Händ- ler im Auftrag  von fine trade gmbh bei Bestellung eine Identitäts- und Bonitätsprüfung für die Zah- lungsarten „Kauf auf Rechnung“ bzw. „Kauf per Lastschrift“ durch.

b)    Sämtliche Datenübermittlungen erfolgen im Rah- men des gesetzlich Zulässigen und werden nicht an Dritte für Marketing Zwecke weitergeleitet.

c)     Mit Zustimmung zu diesen Datenschutzbestim- mungen willigen Sie ein, dass wir zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung Ihre Daten (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleit- zahl, Ort, Geburtsdatum, Telefonnummer und beim Kauf per Lastschrift die angegebene  Konto- verbindung, jeweils persönliche Informationen) sowie die Daten im Zusammenhang mit Ihrer Be- stellung (wie etwa Warenkorb, Bestellhistorie, Zahlungserfahrungen, IP-Adresse,  zusammen mit den persönlichen Informationen auch die perso- nenbezogenen Daten) im Rahmen dieser Daten- schutzbestimmungen speichern, verarbeiten und nutzen dürfen.

d)     Ferner willigen Sie ein, dass wir oder von uns be- auftragte  Partnerunternehmen Ihre persönlichen Informationen zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung an Dritte übermitteln, und von diesen Auskünfte über Sie sowie ggf. Bonitätsin- formationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren  erhalten dürfen. Wir weisen Sie auf Ihr Widerspruchsrecht hin.

e)    Mit Zustimmung zu diesen Datenschutzbestim- mungen  sind wir und von uns beauftragte Part- nerunternehmen ferner berechtigt, auch Daten zu etwaigem  nicht-vertragsgemäßen Verhalten  (z.B. unbestrittene offene Forderungen) zu speichern, zu verarbeiten, zu nutzen und an Dritte zu über- mitteln. Dritte speichern und übermitteln die Da- ten an ihre Vertragspartner im EU-Binnenmarkt, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kre- ditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Zur Schuldnerermittlung geben Dritte Adressda- ten bekannt.  Bei der Erteilung von Auskünften können  Dritte ihren Vertragspartnern ergänzend einen aus ihrem jeweiligen Datenbestand errech- neten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren).

f)     Sie willigen außerdem ein, dass wir die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten an unseren jeweiligen Merchandising-Partner weitergeben, über den Sie die vertragsgegenständliche Ware bei uns angefragt haben. Durch Ihre Zustimmung erlauben Sie dem jeweiligen Merchandising- Partner Ihre personenbezogenen Daten zu statis- tischen  Zwecken sowie zur Verbesserung seines Angebots und zu Werbe- bzw. Promotionszwe- cken zu nutzen.

g)     Unter Beachtung der einschlägigen Datenschutz- bestimmungen werden Ihre personenbezogenen Daten über die Zwecke der Identitäts- und Boni- tätsprüfung hinaus nur für Abwicklung der Zah- lung für Rechnungskäufe bzw. für Käufe per Last- schrift (inklusive Mahnwesen und Inkassoverfah- ren), zur Erbringung des Kundenservice durch  die an uns angeschlossenen Händler sowie Bekannt- gabe bei gesetzlicher oder behördlicher Verpflich- tung (bspw. Betrugs-  und Geldwäscheprävention) verwendet

h)    Wir behalten  sich das Recht vor, zu den oben ge- nannten  Zwecken personenbezogene Daten an von un beauftragte Händler, Dritte oder Finanz- partnern zu übermitteln oder diesen dazu Zugang zu gewähren,  soweit  dies zur Erfüllung ihrer Auf- gaben nötig ist.

i)      Wir weisen explizit  darauf hin, dass wir Ihre Adressdaten (Name, Anschrift, Geburtsdatum) zum Zwecke der Bonitätsprüfung und Zahlarten- auswahl  an die infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstrasse 99, 76532 Baden-Baden  übermitteln, von welcher wir Informationen zu Ihrem bisheri- gen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformation auf Basis mathematischer Verfahren  unter Ver- wendung von Anschriftendaten beziehen. Zah- lungserfahrungsdaten, insbesondere über unbe- strittene und unbezahlt ausstehende Forderungen sowie Adressdaten werden der Deltavista  GmbH, Diefenbachgasse 35, 1150 Wien und der Deltavis- ta AG, Riesbachstrasse 61, 8008 Zürich,  zur rechtmäßigen Verwendung übermittelt.

j)      Ihre Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung oder Übermittlung Ihrer personenbezo- genen Daten können Sie jederzeit widerrufen. Auch bei einem Widerruf bleiben wir berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, nutzen oder übermitteln, soweit dies zur ver- tragsgemäßen Abwicklung der Rechnungskäufe oder der Käufe per Lastschrift mit uns nötig  oder rechtlich vorgeschrieben ist oder von einem Ge- richt  oder einer Behörde  gefordert wird. Ferner sind Sie berechtigt, unentgeltlich Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten zu erhalten  und diese Daten ggf. berichtigen, sperren  oder lö- schen zu lassen.

k)    Sämtliche Ihre Einwilligungen schließen  die Ver- wendung Ihrer Daten durch mit uns konzernrecht- lich verbundene Unternehmen (insbesondere Docomo Deutschland Gmbh, Fritz-Vomfelde-Str. 26-30, 40547 Düsseldorf, Deutschland, HRB61341 Amtsgericht Düsseldorf) ein.

l)      Bitte wenden Sie sich bei Fragen im Zusammen- hang mit der Erhebung, Nutzung,  Verarbeitung oder Übermittlung Ihrer personenbezogener Da- ten sowie für Auskünfte, Berichtigung, Sperrun- gen oder Löschung dieser Daten schriftlich an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten: fine trade gmbh, Datenschutzbeauftragter, Am Garn- markt 4, 6840 Götzis, Österreich.