wähle Dein Land

Shop online

Orca Community Blog

Tips & Tricks

Juli 13, 2018

SCHWIMMTIPPS | Wie man beim Schwimmen die Atmung verbessert mit Chris Leiferman

Im letzten Beitrag dieses Blogs hat uns Chris Leiferman gezeigt, wie man in drei einfachen Schritten die optimale Kopfposition beim Schwimmen erreicht. In Anlehnung an die vorherigen Tipps zeigen wir hier die drei Grundübungen, die der Athlet von BMC-Vifit Sport von Uplace durchführt, um die Positionierung seines Kopfes im Moment des Einatmens im Wasser zu verbessern.

Für diese Übungen benutzen wir ein Schwimmbrett und Flossen.

1. Erholungshub

Im ersten Fall halten wir das Schwimmbrett mit ausgestreckten Armen und machen die Bewegung, die wir beim Kraulschwimmen machen, nur dass wir es nach jedem Schwimmzug wieder greifen. Wenn der Arm aus dem Wasser kommt, drehen wir den Kopf leicht mit dem Körper, um zuerst nach rechts zu atmen und anschließend nach links zu wechseln.

 

2. Erholungshub 3 in 1

Die nächste Übung besteht darin, die gleiche Position wie zuvor zu halten (das Schwimmbrett wird mit ausgestreckten Armen gehalten), aber dieses Mal werden wir drei Schwimmzüge mit dem gleichen Arm machen und auf derselben Seite atmen, indem wir den Kopf leicht mit dem Körper drehen. Anschließend wechseln wir zur anderen Seite und wiederholen denselben Vorgang.

 

3. 6 Kickschalter

Für die letzte Übung werden schließlich nur noch Flossen benötigt und es wird Kraul geschwommen, jedoch mit der Besonderheit, dass der Arm nach dem Schwimmzug für sechs Beinschläge ausgestreckt bleibt und danach auf die andere Seite gewechselt wird.

 

Eine korrekte Atmung, die durch ein optimales Training erreicht wird, kann ein gutes Ergebnis für die Positionierung im Wasser haben, da oft der Fehler gemacht wird, zu viel Luft in der Lunge zu halten, was es für den Körper erschwert, beim Schwimmen eine horizontale Position zu haben. Mit diesen Übungen können wir eine Verbesserung in beiden Aspekten sicherstellen.